XC - XC in Thüringen

Ungewöhnlich früh konnte unser Vereinsmeister von 2017, Thomas Pantzer gemeinsam mit mir dieses Jahr die ersten Thermikbärte auskurbeln. Am 13. Februar standen wir am Jenzig Süd Startplatz bei Jena und konnten noch kurzem Parawaiting gegen 12:30 starten. Nach ein knappen Flugstunde die Kante entlang wurden die Bärte kräftiger und wir konnten auf über 1500m aufdrehen. Natürlich war es oben kalt, aber einige gingen trotzdem auf Strecke gen Norden. Da TePe auch abflog, wollte ich den Rückholer spielen und flog gen Süden gegen den Wind. Mit einer komfortablen Arbeitshöhe hätte ich beinahe den FAI-Dreiecksrekord am Jenzig verbessert, am Ende fehlte aber ein kleines Pünktchen. TePe hingegen kam in Wichmar einen Tick zu spät an und konnte nur noch den Rest des letztes Bartes erwischen und landete nördlich von Dornburg-Camburg.

Insgesamt ein herrlicher Tag und für mich als Newcomer der erste Flug, wo ich den Jenzig überhöhen durfte

 

Aufdrehen an der Kante (Blick gen Osten)

Aufdrehen an der Kante (Blick gen Osten)

Aufstieg Jenzig von oben

Aufstieg Jenzig von oben

Jenzig und Jena von Norden gesehen

Jenzig und Jena von Norden gesehen

Jenzigkante (rechts) von Osten

Jenzigkante (rechts) von Osten

Hier die Links zu unseren Flügen:
TePe:
https://www.dhv-xc.de/leonardo/index.php?op=show_flight&flightID=953489
Friedrich:
https://www.dhv-xc.de/leonardo/index.php?op=show_flight&flightID=950842